Johannes Ramerth

Tel.: 08177 9988405

info@mk-holzhausen.de

Herbstkonzert

Herbstkonzerte 2017

17. & 18. November

Herbstkonzert 2017

Turnhalle Münsing

Kartenvorverkauf:
Sparkasse Münsing

Bayerische Hochzeit | Bauernhochzeit: Bräuche

Bayerische Hochzeit Tagesablauf

Brautentführung und Weinstüberl

Nach dem Kaffetrinken wird die Braut beim Tanz entführt. Meist wirdmet sich der Kranzler dieser ehrenvollen Aufgabe, doch falls ein anderer schneller ist, huscht dieser mit der Braut in Richtung Weinstube.
Die Entführung endet meist nur in einer Nebenstube des Wirtshauses oder im Weinkeller, manchmalauch in einem anderen Lokal. Der Bräutigam wird dann vom Hochzeitlader verkleidet (Kopftuch und Taschentuch) und muss weinend seine Frau "suchen". Hat er diese gefunden, muss er sie vom Entführer auslösen (in Form von Weinflaschen). Er bekommt eine Aufgabe gestellt und je nach dem wie oft er sie schafft bzw. eher nicht schafft, muss er "zahlen".
Dann geht das Weinstüberl los. Hier gibt es lustige Trink- und Hochzeitsspielchen. Legendär und Pflicht: Der Jahreskalender... "Und wer im Januar geboren ist, steh auf steh auf steh auf... der nehm sein volles Glas zur Hand und trink es aus bis an den Rand, trink aus, trink aus trink auuus, trink aus trink aus trink aus." und so weiter...
Wer es nicht schafft, muss irgendeinen Schmarrn machen... Diese ganze Gaudi wird vom Hochzeitlader (und evlt. der Musik) moderiert.
Traditionell ist das Weinstüberl vor dem Abendessen. Jedoch ist es auch möglich es nach dem Abendessen mit "Open End" zu machen. Dann ist die Hochzeitsgesellschaft auch nicht so zerrisssen.

 

Hochzeitslader

Den Hochzeitslader könnte man heutzutage wohl eher als Mischung zwischen Wedding-Planer/Moderator bezeichnen.
Er hilft bei der der Vorbereitung einer Hochzeit und übernimmt die Rolle des Einladers. Während der Hochzeitsfeier organisiert er den Ablauf und die zeitliche Einhaltung des Tages und gibt oft auch den lustigen Unterhalter.
Häufig werden die mündlich und persönlich vorgebrachten Einladungen an die Gäste in althergebrachter Spruchform aufgesagt, gleiches gilt für unterhaltenden Sprüche und Reden während der Hochzeitsfeier, insbesondere zu den Mahlzeiten.
Ebenfalls ist das Gstanzlsingen der Hochzeitslader in Bayern verbreitet, die sich dabei scherzhaft bis derb über die Brautleute und ihre Gäste lustig machen.
Er ist absolut überlebenswichtig, weil er für die nötige Struktur im Ablauf sorgt und dafür, dass es nie fad wird.
Man sollte sich genauer umhören, wer ein beliebter, guter und sympatischer Hochzeitlader ist und mit dem dann den Verlauf durchsprechen.
 

Kranzlerpaar

Dieses Ehrenamt wird einem unverheirateten Paar aus dem Freundeskreis verliehen oder einer unverheirateten Freundin der Braut und einem unverheirateten Freund des Bräutigams. Die Aufgabe des Kranzlpaars besteht darin das Brautpaar am Hochzeitstag bei bestimmten Aufgaben zu unterstützen, die nicht von den Trauzeugen übernommen werden. Die Aufgaben variieren von Region zu Region.
 
Eine typische Aufgabe des Kranzlpaars ist es zum Beispiel, vor der Kirche die selbstgebastelten Gästeanstecker und Autoschleifen an die Gäste zu verteilen. Hierbei ist es üblich, dass die Gäste dem Kranzlpaar etwas Geld zur Unkostendeckung geben.
 
Weit verbreitet ist die Aufgabe nach dem Eröffnungstanz des Brautpaares immer als erstes Paar auf der Tanzfläche zu stehen. Sollte das Kranzlpaar es einmal nicht schaffen als erstes auf der Tanzfläche zu sein, müssen sie der Band dafür eine Runde Schnaps ausgeben. Der positive Effekt hierbei ist, dass es den Gästen leichter gemacht wird, sich ebenfalls auf die Tanzfläche zu trauen.

Aufgabe des Kranzlerpaares ist es, die Gäste zum tanzen aufzufordern. Und sollte ein Kranzler oder eine Kranzlerin bei einem Stück der Musikkapelle nicht auf der Tanzfläche befinden freut sich ein jeder Musiker - denn dann sollte sich derjenige nicht lumpen lassen und eine Runde Schnaps der Musi spenieren. 
 

Das Mahlgeld

Ein Brauch, der außerhalb von Bayern hauptsächlich Kopfschütteln erntet. Wenn man jedoch nur Gäste aus der Region einlädt, wundert sich niemand. Außerdem sei gesagt, dass zumindest der Brauttisch absolut freigehalten wird. 
Das Mahlgeld bezieht sich auf Essen (Hochzeitsmenü) und Kaffe/Kuchen.
 

Kranzbinden

Hier wird im Elternhaus der Braut (oder beim gemeinsamen Wohnort des Paares) von den unverheirateten Dirndl des Dorfes ein Kranz an der Tür aufgestellt. Die Kranzbinder stellen diesen dann auf und es gibt einen Umtrunk und einen Imbis für sie.
Dieser Brauch ist wahrscheinlich hauptsächlich üblich, wenn a) in sehr dörflicher Gegend gefeiert wird und b) der Bräutigam gut in die Gemeinde integriert ist und im Optimalfall im Trachtenverein ist / war. Die Kranzbinder kommen auf das Brautpaar zu.
 

Dirndlschürzl

Wichtig: Was wäre ein Dirndl ohne Schürzel? Hierbei gibt es jedoch eine wichtige Kleinigkeit zu beachten: die Schleife. Und das sagt sie über die Trägerin aus:
 
Links gebunden - ledig
Rechts gebunden - verheiratet oder vergeben
Vorne gebunden - Jungfrau
Hinten gebunden - Witwe
Für die Braut gilt also: Schleife bitte rechts binden!
 

Wegezoll

Die Kinder des Ortes verlangen gern einen kleinen Wegzoll von denjenigen, die von der Kirche zum Lokal fahren. Ohne Wegzoll kein Weiterfahren. Als Gast sollten Sie also etwas Kleingeld bei sich haben. Vor allem in ländlichen Gebieten sind Hochzeitsbräuche wie dieser noch üblich.
 

Scheiterknien

Das "Scheiterknien" ist ein Brauch, der für den Bräutigam etwas schmerzhaft ist: Er muss auf einem Holzscheit knien und eine Aufgabe lösen, die ihm die Braut gibt, zum Beispiel soll er ihr fünf Versprechungen für die Zukunft machen. Hat er die Aufgabe gelöst, darf er aufstehen.
 

Polterabend

Der Polterabend ist ein sehr alter Brauch, der vermutlich noch aus vorchristlichen Zeiten stammt. Durch das Zerschlagen von Steingut und Porzellan sollen böse Geister vertrieben werden. Keinesfalls darf Glas zerschlagen werden, da es als Unglückssymbol gilt. Die Scherben müssen vom künftigen Brautpaar gemeinsam zusammengekehrt werden. Traditionell findet der Polterabend am Tag vor der Trauung statt.
 

Bayerische Hochzeit | Bayrische Hochzeit | Bauernhochzeit | Bauern-Hochzeit | Traditionelle Bauernhochzeit

 
Musikkapelle Holzhausen auf Facebook